Gewinngeld, Weltranglistenpunkte und Trophäe an Hans-Thorben Rüder

Bei Riesenbeck International stehen den Reitern und ihren Pferden einige hochwertige Turnierplätze zur Verfügung. Waren am vergangenen Wochenende die Aktiven auf dem neuen Standplatz an der Veranstaltungshalle gefordert, durften von Donnerstag bis Samstag Erinnerungen an die EM 2021 wach werden.  Denn dort, wo sich vergangenen September die Championatsteilnehmer auf ihre Auftritte vorbereitet hatten, waren nun die 13 Springprüfungen zu bewältigen.

Beim Großen Preis von Riesenbeck wollten 51 Paare Preisgeld, Weltranglistenpunkte und die neugestaltete Trophäe gewinnen.  10 davon qualifizierten sich durch einen fehlerfreien Umlauf für das Stechen.

Und in dieser letzten Anforderung ging es auf dem wunderschönen großen und von alten Eichen gesäumten Standplatz gleich ordentlich zur Sache.

Hans- Thorsten Rüder wollte mit seiner 11 Jahre alten Dakota das Preisgeld für den Sieg in Höhe von 6375 Euro offenbar noch ein bisschen vehementer gewinnen als die Konkurrenz.  Nach 37.37 Sekunden stoppte die Zeitnahme für ihn, ein Zehntel weniger als für den Dänen Andreas Schou (0, 37.47) mit I know. Philip Houston benötigte mit Sandro's Bella 37.84 Sekunden ohne Abwurf - und belegte damit Rang drei.

Die Organisatoren von Riesenbeck International hatten innerhalb einer Woche über 100 Pferde mehr unterzubringen, nachdem das vergangene Wochenende gut funktioniert hatte, wollten plötzlich viel mehr Reiter bei Frühlingsbedingungen an der Surenburg starten.  Turnierchef Karsten Lütteken und Hausherr Ludger Beerbaum – gerade vom Grand Prix der Longines Global Champions Tour in Mexico als Sieger zurückgekehrt - freuten sich über die tolle Resonanz.

Am Vormittag begann das Turnier mit den Finalprüfungen der Youngsters, der Kleinen und der Mittleren Tour. Hier siegten Jur Vrieling (NED) mit Kalimar, Kati Lekander (FIN) mit O-Lando und Christopher Kläsener mit Classic Donna. 

Alle Ergebnisse des CSI** Riesenbeck International unter:https://results.riesenbeck-international.com/2022/riesenbeck-international_11/