Vier Tage Sommerturnier bei Riesenbeck International

Über 300 Pferde werden an der Surenburg erwartet

 

Es kehrt wieder internationales Flair zurück ins moderne Reitsportzentrum Riesenbeck International. Wie bei der Europameisterschaft der Springreiter im vergangenen Jahr, findet Reitsport auf dem neuen Sandplatz und im Rasenstadion statt. Vom 16. bis 19. Juni starten beim diesjährigen Sommerturnier über 100 Reiter aus 20 Nationen mit 300 angemeldeten Pferden.

 

Die Teilnehmer kommen aus allen Teilen der Welt: von Aserbaidschan, Norwegen, der Schweiz, Ungarn, Guatemala, Mexiko oder den USA. Sie haben die Möglichkeiten, bei 15 Springwettbewerben teilzunehmen und sich dabei mit den Kollegen zu messen. Aus Deutschland satteln Janne-Friederike Meyer-Zimmermann, Marco Kutscher, Christian Kukuk, Hans Thorben Rüder oder Philipp Hartmann ihre Pferde. Aus den nahen Niederlanden kommt das Ehepaar Pia Aufrecht- Bruggink und Gert Jan Bruggink, Michael Duffy vertritt die irische Flagge. Für die USA startet Lillie Keenan.

 

Turnierleiter Karsten Lütteken freut sich über die Resonanz der internationalen Aktiven. „Wir haben wieder ein volles Programm mit Springen für die Nachwuchspferde, jeweils einer Kleinen, einer Mittleren und einer Großen Tour“, sagt er. „Wie bei der EM werden die Zwei-Sterne-Prüfungen und die Angebote für die Nachwuchspferde im Rasenstadion stattfinden. Parallel dazu wird auch das Sandstadion – dort, wo im kommenden Jahr die Europameisterschaft der Dressurreiter ausgetragen wird – bespielt.“

 

Zuschauer sind am verlängerten Wochenende herzlich willkommen, sie haben die Möglichkeit, alle Prüfungen auf der weitläufigen Anlage anzuschauen, am Rande der Plätze zu verweilen und sich die gastronomischen Angebote schmecken zu lassen.

Für Besucher bietet sich neben dem Reitsport die Chance, die attraktive Gegend zu erkunden. Das weitläufige Reitsportzentrum grenzt unmittelbar an den Surenburger Wald mit seinem alten Baumbestand. Keine 500 Meter entfernt davon befindet sich die Surenburg, ein wunderschönes Wasserschloss, das bei einem Spaziergang vom Reitplatz aus umrundet werden kann. 

Wer sich sein eigenes Picknick zusammenstellen möchte, kann dieses an den Holztischen und Bänken verzehren. Für all diejenigen, die sich nicht selbst versorgen wollen, steht ein gastronomisches Angebot von Kartoffelspezialitäten, über Pizza und sommerlichen Getränken zur Verfügung.

 

Der Eintritt ist an allen Tagen frei.