Das Sandstadion nimmt Formen an

Im Mai dieses Jahres haben wir mit großer Unterstützung durch Freunde und Partner die Entscheidung treffen können, das Pferdesportzentrum an der Surenburg um zwei große Sandspringplätze zu erweitern. Während der erste Platz recht schnell gebaut und dann auch schon als Arbeitsplatz in zwei CSI-Wochen und schließlich für die Deutsche Jugendmeisterschaft als Wettkampfplatz genutzt werden konnte, mussten wir uns beim zweiten Platz ein wenig gedulden. Die Baugenehmigung sah vor, dass die Hecken erst im November entfernt werden durften, mit dem Reiterverein Riesenbeck musste ein endgültige Regelung gefunden werden und nicht zu Letzt wollten wir zur DM im Dezember keine riesige Baustelle auf dem Gelände haben. Aber nachdem all diese Punkte nun sehr positiv erledigt werden konnten, ging es los!

Gleich nach den Deutschen Meisterschaften rückten die Bagger an und bereiteten bis zur kurzen Weihnachtspause alles so vor, dass die Ausmaße des neuen „Sandstadions“ nun bereits gut erkennbar sind. Dadurch, dass einige Einbauten der vorherigen Reitplätze zurückgebaut und erheblich mehr Erdarbeiten erledigt werden müssen, ist dieser Bau deutlich aufwendiger als der des ersten Sandplatzes. Sollte uns der Winter jetzt keinen unerwarteten "Strich durch die Rechnung“ machen, planen wir hier bis Anfang März fertig zu sein und dann mit einem zusätzlichen 7.000 m2 großen Turnierplatz in die grüne Saison 2021 starten zu können.


//-->