Helgstrand und Beerbaum bilden zukünftige Medaillengewinner und Unternehmer mit neuem Master Rider Education aus

Ludger Beerbaum und Andreas Helgstrand haben sich Anfang dieses Jahres in der Global Equestrian Group zusammengeschlossen. Nun wollen die Olympiareiter und Reitsportunternehmer eine innovative Master Rider Education für talentierte Spring- und Dressurreiter ins Leben rufen. Die Reitsportbranche wächst weltweit rasant, und die Pferde werden jedes Jahr besser, während das Niveau unseres Sports steigt. Die Entwicklungen in den Bereichen Pferdewohlfahrt, Zucht, Sport und Wirtschaft eröffnen neue Möglichkeiten, erfordern aber auch gut ausgebildete Reiter, Ausbilder und Unternehmer.

 

"Um im Sport auf höchstem Niveau zu bestehen, reicht es nicht mehr aus, ein gutes Pferd zu haben", sagt der vierfache Olympiasieger Ludger Beerbaum, Partner der Global Equestrian Group und Gründer der Beerbaum Stables. " Die Fähigkeit, konstant an der Spitze des Sports zu bleiben, erfordert eine Menge Wissen, die richtige Pflege des Pferdes und intelligentes Training."

 

Auch die Führung eines Unternehmens mit Pferden wurde auf ein höheres Niveau gehoben. "Es ist sehr wichtig, die Schlüsselaspekte zu verstehen, um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden und ein profitables Geschäft in der modernen Pferdeindustrie zu führen. Ich hätte mir gewünscht, dass es dieses Ausbildungsprogramm schon gegeben hätte, als ich noch jung und voller Träume war", sagt der Olympiareiter Andreas Helgstrand, CEO der Global Equestrian Group und Gründer von Helgstrand Dressage.

 

Die Global Equestrian Group startet die Master Rider Education mit einem starken Fokus auf den Pferdesport und die Industrie von heute und morgen. Das Ausbildungsprogramm besteht aus Theorie und Praxis, wobei ein starker Fokus auf die persönliche Entwicklung gelegt wird. Die Theorie inspiriert, ist relevant für Reiter und sportliche Leistung und vermittelt den Studenten ein fundiertes Wissen, das direkt in der Praxis angewendet werden kann. Auch das Lernen von den Besten der Welt ist ein Schlüsselelement.

 

Andreas Helgstrand betont, wie wichtig es ist, junge Erwachsene für die Zukunft des Pferdesports auszubilden: "Wir haben in den letzten Jahrzehnten so viel gelernt, und ich würde dieses Wissen gerne weitergeben."

 

Ludger Beerbaum stimmt dem zu und blickt anerkennend auf seinen eigenen Werdegang zurück: "Als ich 15 Jahre alt war, haben mir Profis wie Hermann Schridde und Paul Schockemöhle Türen geöffnet, durch die ich viel Wissen erlangen konnte. Zweifellos hat diese Zeit einen unglaublichen Einfluss auf meine Karriere gehabt. Das möchte ich auch für andere tun."

 

Möchten Sie mehr über den neuen Master Rider Education erfahren? Erfahren Sie mehr: www.masterridereducation.com

Oder sind Sie an einem Dialog interessiert, dann kontaktieren Sie bitte Anders Bjørnstrup Bech von der Global Equestrian Group unter: abj@gegroup.dk