Deutsche Amateur Meisterschaften in Riesenbeck

Dabeisein ist für die Teilnehmer der Deutschen Amateur Meisterschaften, die vom kommenden Freitag bis zum Sonntag ganztägig im Reitsportzentrum Riesenbeck International alles. Denn allesamt sind die qualifizierten 45 Dressur- und 65 Springreiter in ihren Berufen tätig und üben die Reiterei in ihrer Freizeit aus. Alle haben Erfahrung in Prüfungen der schweren Klasse, alle haben sich in ihren Landesverbänden gegen harte Konkurrenz durchgesetzt. Wenn dann am Finaltag nach erfolgreichen Aufritten vor großer Kulisse ein Platz auf dem Podium und eine Medaille als Sahnehäubchen zu Buche schlagen, ist die Freude am schönsten Hobby der Welt riesengroß.

 

„Wir freuen uns, von Freitag an alle Aktiven bei uns in der großen Veranstaltungshalle begrüßen zu können“, sagt Turnierleiter Karsten Lütteken. „Sicherlich wird die Veranstaltung ein anderes Gesicht als in den vergangenen Jahren haben, aber wir sind uns sicher, dass Teilnehmern und Zuschauern auch bei dieser Auflage beste Bedingungen und bester Sport geboten werden.“

 

Erstmals tragen auch zehn Reitergruppen ihr Quadrillen-Championat aus in Riesenbeck aus. Jedes der Teams besteht dabei aus vier bis acht Reiterinnen und Reitern. Nach der klassischen Quadrille am Samstagmittag wird es am Sonntag spannend und für die Zuschauer richtig stimmungsvoll, wenn die Mannschaften in Kostüm und zu Musik auftreten.

 

Der Eintritt ist an allen drei Veranstaltungstagen frei. Am Samstagabend spielt die Live-Band "Mr. & Mrs. Jones" bei der Championats-Party. Auch hier ist der Eintritt frei.

 


Hinweis an die Redaktionen: Es ist keine Akkreditierung zur Veranstaltung erforderlich. Bitte melden Sie sich vor Ort in der Pressestelle!