Riesenbeck International: Tag 2 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Springen

Naomi Himmelreich (RPF) auf Cornet´s Adel gewinnt beide Wertungsprüfungen-Foto:RI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zweite Wertungsprüfung legte am Samstag den Grundstein für das große Finale am Sonntag bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Springen bei Riesenbeck International. Jetzt stehen die Qualifikanten für die dritte Wertungsprüfung in den Altersklassen Pony, Children, Junioren und Junge Reiter fest. Zwei Umläufe müssen am Sonntag jeweils geritten werden, danach wird errechnet, welchem Reiter mit seinem Pferd in den vier Altersklassen die goldene Schärpe umgehängt wird.

 

Pony:

Lara Tönnissen (Westfalen) entschied die zweite Wertungsprüfung, ein M*-Springen,  auf Clarissa für sich (70.27) Jonna Esser (Rheinland) war auf Bente wieder sehr gut unterwegs und wurde zweite (70.68). Auch Claire Wegener (Hannover) konnte die gute Form vom Eröffnungstag auf Harry halten und wurde dritte (71.32)

Den Zwischenstand nach zwei Wertungsprüfungen finden Sie HIER

Die besten 20 Reiter haben sich für die dritte Wertungsprüfung qualifiziert.

 

Children:

Wie bereits in der ersten Wertungsprüfung dominierten Naomi Himmelreich (Rheinland-Pfalz) auf Cornet´s Adel (68.38) und Claire Wegener (Hannover) auf Caspar blue (69.31) das Geschehen. Am  Vortag noch auf Platz vier, kämpfte sich Jonna Esser (Rheinland) auf Ciance (70.91) auf den dritten Platz.

Den Zwischenstand nach zwei Wertungsprüfungen finden Sie HIER

Die besten 23 Reiter haben sich für die dritte Wertungsprüfung qualifiziert.

 

Junioren:

In einem Springen der Klasse S* sicherte sich Philine Widmayer (Hamburg) den Sieg auf Unico de L`Ecusson (71.02). Auf den zweiten Platz ritt die Siegerin der ersten Wertungsprüfung Johanna Beckmann (Schleswig-Holstein) mit Cheenook (71.21). Tessa Thenhausen (Westfalen) wurde dritte mit Casjopaja (72.09).

Den Zwischenstand nach zwei Wertungsprüfungen finden Sie HIER

Die besten 30 Reiter haben sich für die dritte Wertungsprüfung qualifiziert.

 

Junge Reiter:

Den Abschluss des Turniertages bildete ein Springen der Klasse S**. Hier setzte sich Leila Bingold (Hessen) auf Chiara in 70.08 Sekunden durch. Platz zwei belegte Enno Klapphake (Weser-Enz) auf Ursus (71.01) vor Christoph Maack (Mecklenburg-Vorpommern) auf Dyleen (71.15).

Den Zwischenstand nach zwei Wertungsprüfungen finden Sie HIER


Die besten 24 Reiter haben sich für die dritte Wertungsprüfung qualifiziert.