Wieder mehr Fahrsport in Riesenbeck!

Das ganze Münsterland freut sich auf tollen Pferdesport in Riesenbeck und in diesem Jahr ist die Vorfreude bei den Fahrspotlern und ihren Fans besonders groß.

 

Nachdem sich in den vergangenen Jahren das Konzept drei Disziplinen auf internationalem Niveau bei einem Turnier auszutragen etabliert hat, sind die Veranstalter bestrebt, das Angebot für Sportler und Zuschauer in jedem Jahr weiterzuentwickeln. Für 2019 bedeutet dies vor allem mehr Fahrsport beim Turnier vom 21. bis 23. Juni!

 

Im Vergleich mit den besten Viererzügen der Welt ermitteln die deutschen Fahrer nicht nur ihren nationalen Meister, sondern kämpfen ebenso um den Sieg im Fahrderby. Das bedeutet: Es gibt am Freitagabend ab 21:00 Uhr eine zusätzliche Prüfung unter Flutlicht. Für die „Jagd-um-Punkte“ wird der Springparcours aus dem großen Rasenstadion geräumt und hier die Bühne für die Gespanne bereitet. Am Samstag wird die Geländeprüfung im Surenburger Wald mit 25 Gespannen stattfinden.

 

Veranstalter Ludger Beerbaum freut sich: „Viele Besucher haben sich mehr Fahrsport gewünscht und diesem Wunsch sind wir nachgekommen! Unser Ziel ist es, jedes Jahr ein bisschen besser zu werden und für alle Freunde des Pferdesports ein tolles Turnierwochenende zu organisieren.“